Diese Internetseite nutzt Cookies. Wenn Sie diese Seite nutzen, stimmen Sie deren Verwendung zu.

Tel.: 0971.1302555    E-Mail: info@atlaslogie-genheimer.de

Nächster Vortrag

Bitte kostenlosen
Wunschtermin vereinbaren.

 

Atlaslogie

In sanfter Weise wird mittels eines energetischen Impulses der erste Halswirbel in leichte Schwingung versetzt. Dadurch kann sich ein Beckenschiefstand sofort berichtigen und unterschiedliche Beinlängen ausgleichen.

In den wenigsten Fällen handelt es sich tatsächlich um einen Beinlängenunterschied sondern um einen Beckenschiefstand. In einer solchen Fehlhaltung kann es zu einem falschen Druck auf Bandscheiben, Nerven oder dem zentralen Nervensystem kommen. Als Folge einer leichten Wirbelverschiebung können auch organische Störungen auftreten.


Wie erkennt der/die Atlaslogist/-in dass die Wirbelsäule eine Fehlhaltung hat?

Ein Beckenschiefstand, sichtbar an einem kürzeren Bein zeigt an, dass die Wirbelsäule eine Fehlhaltung hat. Mit den beiden Mittelfingern an den seitlichen Fortsätzen des ersten Halswirbels ertastet und spürt der/die Atlaslogist/-in die Position des Atlas.

Durch die Atlaslogie-Behandlung kann sich die Haltung des gesamten Bewegungsapparats verbessern.

Deshalb kann die Atlaslogie auch als Gesundheitsvorsorge angesehen werden.

Umfassende Informationen finden Sie unter www.atlaslogie.info oder www.atlaslogie-schule.de


Behandlungsablauf:

Beintest (bitte feste Schuhe mitbringen), Erfühlen der Position des Ersten Halswirbels, Energetischer Impuls, Ruhephase von 20 – 30 Minuten, Kontrolle.

Die 1. Behandlung dauert ca. 60 – 90 Minuten, jede weitere 30 bis 45 Minuten.

Erfahrungsgemäß werden ca. 8 – 15 Behandlungen benötigt, über einen Zeitraum von 6 – 9 Monaten. Diese Zeit sollte man sich nehmen, da Beschwerden oftmals über viele Jahre bestehen und sich die Muskulatur der Fehlhaltung angepasst hat.

Bei Baby und Kleinkindern reichen oftmals 2 – 3 Behandlungen.

Altersbeschränkungen gibt es keine.


Reaktionen:

. Erstverstärkung der aktuellen Beschwerde

. Schmerzverlagerung

. Symptomschmerzen, d. h. alte Beschwerden, die nicht richtig auskuriert wurden, können noch einmal aufkommen. Diese Symptome vergehen nach Minuten, Stunden oder Tagen.


Behandelt wird nicht bei

frischen Wirbelbrüchen, Organtransplantationen solange Abstoßungsgefahr besteht, frischen Operationen, bei Operationen wegen Schielens erst nach 3 – 5 Jahren, Bandscheibenvorfall mit Lähmungserscheinungen.


Grenzen der Atlaslogie

Endgültige Schäden am Bewegungsapparat, Querschnittslähmung, Arthrose im Endstadium, Krankheiten am zentralen Nervensystem, Demenz, Parkinson.

Jenen Menschen kann eine Behandlung nur zu einem besseren Wohlgefühl und zur Gesundheitsvorsorge behilflich sein.


Was Sie selbst beitragen können

. keinen Bauschlaf mehr

. viel Wasser trinken

. tägliches Bewegen an der frischen Luft

. positives Denken

. nach der Behandlung keinen Extremsport, große Erschütterungen und Kraftanstrengungen vermeiden.


Wichtige Information

Ich weise darauf hin, dass Atlaslogie keinesfalls einen Arztbesuch, eine ärztliche Behandlung oder eine diagnostische Tätigkeit ersetzen will. Von Ärzten verschriebene Medikamente dürfen keinesfalls ohne Absprache mit dem behandelten Arzt abgesetzt oder anders als verschrieben eingenommen werden.
Die Atlaslogie ist wissenschaftlich nicht belegt. Ich verpflichte mich zur Verschwiegenheit.

Kontakt

Atlaslogie Genheimer
Bauerngasse 8
97720 Nüdlingen

Tel.: 0971.1302555
Email: info@atlaslogie-genheimer.de

Termine nur nach Vereinbarung!

Zertifikat

MG Zertifikat klein

Empfehle uns


Besucherzähler

Heute15
Gestern17
Diese Woche187
Diesen Monat768
Total39216

Sonntag, 26. September 2021 08:30